Dienste für die Stromerzeuger

In den letzten Jahren ist die Anzahl der kleinen und mittleren Stromerzeugungsanlagen merklich gestiegen. Dieser Trend ist unter anderem auf die Liberalisierung des Energiemarktes und auf die Einführung auf nationaler Ebene von Förderungen zur Unterstützung der Energieproduktion aus erneuerbaren Quellen zurückzuführen.

Stromerzeuger ist jeder Betreiber einer am Stromnetz eines lokalen Verteilers angeschlossenen Produktionsanlage, der aus erneuerbaren und/oder herkömmlichen Quellen Energie erzeugt und sie ins Netz einspeist oder über das Netz austauscht.

Edyna ist der Netzbetreiber, bei dem der Erzeuger das Gesuch um Anschluss der eigenen Produktionsanlage einreichen muss, falls sich die Anlage im Versorgungsgebiet von Edyna, Konzessionär des Verteilungsdienstes, befindet.

 

Landkarte des von Edyna versorgten Gebietes:

Die Serviceleistungen im Detail

Der Dienst für die Netzverbindung der Produktionsanlagen an die Stromnetze wird direkt von der Aufsichtsbehörde für Strom, Gas und Wasser (AEEGSI) mit Beschluss ARG/elt 99/08 i.g.F. (Integrierter Text der aktiven Anschlüsse – TICA) geregelt.

Energien

Anschlüsse

Laut obgenanntem Beschluss ARG/elt 99/08 (Integrierter Text der aktiven Anschlüsse – TICA) erfolgt die Verbindung auf unterschiedlichen Spannungsebenen je nach der ins Netz eingespeisten Leistung. Bei Leistungen bis 100 kW muss die Verbindung in Niederspannung erfolgen; bei Leistungen zwischen 100 kW und 6.000 kW muss der Dienst für die Netzverbindung in Mittelspannung geleistet werden, und bei Leistungen über 6.000 kW erfolgt die Verbindung gewöhnlich in Hochspannung, es sei denn der Netzbetreiber (Edyna) entscheidet anders. Bei Leistungen über 10.000 kW muss das Gesuch um Anschluss direkt an Terna Spa gerichtet werden.

Für Stromerzeugungsanlagen, die mit erneuerbaren Energieträgern gespeist werden, ist eine Vielzahl von Förderungen vorgesehen. Detaillierte Erläuterungen und genauere Informationen über die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen sind auf der Internetseite www.gse.it abrufbar.

 

Energiequellen

Ein Erzeuger kann sich erneuerbarer (wie im Beschlusses 387/03 näher erläutert) oder konventioneller Energiequellen bedienen. 

 

Förderungen

Die Energieerzeugung anhand von Anlagen, die durch erneuerbare Energiequellen gespeist werden, wird vom Staat gefördert. Detaillierte Informationen zu den Bedingungen und Modalitäten der Beantragung von Förderprogrammen finden Sie auf der Website des GSE www.gse.it 

 

Beratung für die Erzeuger

Edyna bietet den Erzeugern bei ihrer Tätigkeit und beim Anschluss an das Stromnetz Unterstützung an.

Für eine professionelle Beratung in Bezug auf die technischen und administrativen Aspekte, die für die Verbindung kennzeichnend sind, können sich die Erzeuger an unsere Büros wenden, wo sie Informationen z. B. über die notwendigen Unterlagen, den zeitlichen Ablauf der Arbeiten usw. erhalten können. Alle Aspekte der Projektierung müssen bereits vorab festgelegt werden.

Unsere Mitarbeiter stehen nach Vereinbarung am Sitz in Bozen, Linkes Eisackufer 45a gerne zur Verfügung und sind telefonisch von Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr unter der Nummer 0471 987 654 erreichbar.

Kriterien für die Rekonstruktion und Schätzung der Messwerte der elektrischen Energie

Wie von den Artikeln 16.5 und 25.3 des TIME (Testo Integrato Misura Elettrica) vorgesehen, wendet Edyna für die Rekonstruktion und Schätzung der Messwerte der elektrischen Energie, die im Anhang sichtbaren Kriterien an.