Vision

Edyna ist der größte Stromverteiler in Südtirol und betreibt ein weitreichendes Stromnetz. Damit vernetzen wir die Energieproduzenten mit den Stromabnehmern. Wir kümmern uns um den weiteren Ausbau des Stromnetzes und suchen nach innovativen Lösungen, um es noch intelligenter und effizienter zu gestalten.

Zusätzlich betreiben wir das Gasnetz in der Gemeinde Meran.

Unser Ziel ist es, die Qualität der Stromverteilung zu gewährleisten und eine zuverlässige und effiziente Stromversorgung zu garantieren. Unser Fokus liegt auf der Versorgungssicherheit sowie der Aufrechterhaltung eines leistungsfähigen Netzes unter stetiger Rücksichtnahme auf Umwelt und Natur.

Wir wollen Südtirol auf dem Weg in eine effiziente und nachhaltige Energiezukunft begleiten.

Wir vernetzen Südtirols Energie.

Im Detail:

Sicherheit in der Versorgung

Mit der Netzleitstelle in Bozen sorgt Edyna für eine störungsfreie Energieversorgung. Die Leitstelle kümmert sich um die Überwachung und Steuerung unserer Energienetze und garantiert damit einen sicheren Verteilerdienst. Mit ferngesteuerten Anlagen werden die Netze in Echtzeit kontrolliert, um bei auftretenden Störungen und Problemen sofort reagieren zu können – und dies 24 Stunden am Tag, das ganze Jahr über. Auch telefonische Meldungen werden über den 24-Stunden Notrufdienst angenommen und die Störungen entweder direkt von der Leitstelle oder von den zuständigen Technikern vor Ort so schnell wie möglich behoben.

Qualität im Service

Energie ist Lebensspender für den Menschen und Motor der Wirtschaft zugleich. Edyna trägt die Verantwortung einer kontinuierlichen und sicheren Energieversorgung. Die Qualität der Lieferung hängt dabei stark mit der Zuverlässigkeit und der Effizienz der Netzinfrastrukturen zusammen. Die Netze müssen in der Lage sein, den unterschiedlichsten Anforderungen der Nachfrage und Energieeinspeisung nachzukommen.

Wir haben uns verpflichtet, die Versorgungsinfrastrukturen an die höchsten europäischen Standards anzugleichen und die Netze laufend zu erneuern und auszubauen. Dies auch um eventuelle Stromunterbrechungen schnellstmöglich wieder zu beheben.

Technologie: Mitarbeit an innovativen Lösungen

Die Anforderungen an das Stromnetz verändern sich laufend. Das Stromnetz der Zukunft muss denken lernen.

Solche intelligenten Stromnetze nennt man Smart Grids: Erzeugung, Speicherung, Netzmanagement und Stromverbrauch sollen in einem System zusammengeführt werden, um die Energieversorgung noch effizienter zu gestalten.

Wir arbeiten daran, um die Überwachung aller miteinander verbundenen Bestandteile zu optimieren. Ziel ist die Sicherstellung einer effizienten und modernen Energieversorgung.